• Brief von Papst Franziskus

    Mit Freude erhielt ich die Nachricht von der Veröffentlichung des Dokuments „Dare il meglio di sé“ („Sein Bestes geben“) zur christlichen Sicht auf den Sport und den Menschen, das vom Dikasterium für die Laien, die Familie und das Leben mit dem Ziel erarbeitet wurde, die kirchliche Rolle in der Welt des Sports zu beleuchten und darzulegen, inwiefern der Sport ein Werkzeug der Begegnung, der Bildung, der Sendung und Heiligung sein kann.

  • Sportbischof Peters und seine Interpretation des vatikanischen Dokuments

    Die Veröffentlichung hat mich überrascht und zugleich sehr gefreut, da das neue Sportdokument den Sport in einer sehr umfassenden Weise in den Blick nimmt und beschreibt. Die Freude am Sport, die Verantwortung der einzelnen Sporttreibenden und aller im Umfeld, sowie die Chance, durch den Sport ein christliches Zeugnis zu geben; all dies ist für mich wie in einer wunderbaren Zusammenschau beschrieben. Von daher halte ich es für sehr wünschenswert, dass die Veröffentlichung eine starke Verbreitung findet. Wenn wir als DJK-Sportverband das einhundertjährige Jubiläum seit unserer Gründung begehen dürfen, ist das Dokument in der Tat eine Steilvorlage für den gesamten DJK-Sportverband.

  • Einführung

    Wir alle sind nunmehr angehalten, dieses Dokument als Chance und Herausforderung anzunehmen und es mit unserem christlich-werteorientierten Sportverständnis in die Welt zu tragen. Neben dem Dokument selbst und aussagekräftigen Bewertungen ist ein Praxisteil entstanden, der Mut und Freude für die Anwendung im sportlichen, aber auch kirchlichen Raum bietet. Mit dem Dokument zu arbeiten, es auszuprobieren und mit ihm zu experimentieren, dazu laden die Ausführungen ein und halten viele spannende und interessante Aspekte bereit.

Consent Management mit Real Cookie Banner